AGB

AGB von PC-MEISTER Beat Braun in Basel, 24/7 PC-Support und Notdienst

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


gültig ab 01.01.2009

  1. Geltungsbereich
    Für den Geschäftsverkehr zwischen uns als Dienstleistungserbringer und dem Kunden gelten die nachstehenden Geschäftsbedingungen. Allfällige andere oder zusätzliche Vereinbarungen sind in jedem Fall schriftlich zu vereinbaren und sind erst nach unserer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung gültig. Diese Bedingungen sind auch gültig, wenn im Rahmen einer bestehenden Geschäftsbeziehung nicht für jeden einzelnen Auftrag erneut darauf verwiesen wird.
  2. Preise – Zahlungsbedingungen
    Unsere Preise verstehen sich, sofern nichts anderes vereinbart, in Schweizer Franken (CHF), und sind ohne anderslautende Vereinbarung bei Auftragsabnahme (Unterzeichnung des Arbeitsrapportes) in Bar zu bezahlen.
  3. Auftragserteilung
    Als Auftrag gelten alle Anfragen, die eine der Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Der anfragende Kunde kann diese auf dem Wege der Briefpost, telefonisch, per Fax, elektronisch (z.B. per E-Mail) oder weiterer Übertragungs- und Zustellmöglichkeiten an PC-MEISTER Beat Braun richten.
  4. Lieferumfang
    Beanstandungen betreffend unvollständige Auftragserfüllung sind PC-MEISTER Beat Braun innert 10 Arbeitstagen nach Erhalt bzw. Auftragserfüllung schriftlich zu melden. Nach Ablauf dieser Frist gilt der Auftrag als zur beidseitigen Zufriedenheit erfüllt.
  5. Garantie
    Garantieansprüche sind ausnahmslos vom vertraglichen Auftraggeber abzuwickeln. Dazu dient die Originalrechnung bzw. der Arbeitsrapport als Garantieausweis und ist in jedem Falle

    1. bei Warenlieferungen
      mit der beanstandeten Ware als Kopie an den Auftragnehmer zurückzusenden.
    2. bei erbrachten Dienstleistungen mit dem Schreiben der Inanspruchnahme der Garantie als Kopie an den Auftragnehmer zuzusenden.
  6. Haftungsausschluss
    Jegliche Haftung ist ausgeschlossen, wenn der Auftraggeber nicht für aktuelle Datensicherungen und eine zum Auftragszeitpunkt ausreichend und zumutbare Datensicherheit besorgt ist. Insbesondere sind Gewährleistungen auf durch Schadsoftware (Viren, Trojaner, Malware, Rootkits etc.) infizierte Systeme ausgeschlossen, sofern nicht der Auftragnehmer die Software installiert hat, die die Schadsoftware beinhaltet.
  7. Gerichtsstand
    Gerichtsstand ist Basel. Es gelangt ausschliesslich Schweizer Recht zur Anwendung.

Schreiben Sie einen Kommentar

%d bloggers like this: